Wie wird Philips HUE in free@home integriert?

Carolina Bachenheimer-Schaefer
04.01.2018 12:33

Voraussetzung für die Integration des Philips HUE-Systems in free@home sind ein in Betrieb genommenes und bedienbares HUE-System, ein in Betrieb genommenes und bedienbares free@home-System und ein Router.  

1.   Zunächst müssen sich beide Systeme in demselben Netzwerk befinden. Die free@home Firmware muss den Stand von Version 1.2 oder höher haben.

2.   Wenn Sie sich mit den Zugriffsrechten „Installation“ beim System anmelden, öffnet sich ein Popup-Fenster mit der Meldung, dass sich ein oder mehrere HUE-Systeme im Netzwerk befinden.

3.   Nach Bestätigung der Meldung im Popup-Fenster gelangt der Benutzer zu dem Punkt in „Einstellungen“, unter dem die HUE Bridge verwaltet werden kann.

4.   Falls im Netzwerk mehrere Philips HUE Bridges verfügbar sind, kann die benötigte Bridge anhand der MAC-Adresse identifiziert werden. Diese kann von der HUE Bridge oder in der HUE App ausgelesen werden („Einstellungen -> Meine Bridge“).

5.   Nach Bestätigung mit der Schaltfläche „Verbinden“ muss die Taste an der Philips HUE Bridge gedrückt werden.

6.   Bei allen weiteren Schritten verhalten sich die HUE-Lampen wie bereits von den free@home-Aktoren bekannt.  

 

(Wenn im Netzwerk eine HUE Bridge verfügbar ist, die nicht über free@home verwaltet werden soll, kann diese auf „Ignorieren“ gesetzt werden. Dadurch wird verhindert, dass bei jeder weiteren Anmeldung das Popup-Fenster für die gefundene HUE Bridge angezeigt wird.)

Tags: free@home
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich